Krankengymnastik

Physiotherapie und Beckenbodentraining


IMG_0994

Physiotherapie-Krankengymnastik

Nach der ärztlichen Diagnose und dem physiotherapeutischen Befund kommen bewährte Therapieverfahren zur Anwendung. Hier liegt der Schwerpunkt in der Bewegungstherapie.

Zur Prävention (Haltungsverbesserung) und bei Beschwerden an der Wirbelsäule, Kräftigung und Dehnung von Muskulatur, dadurch Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit bei Arthrose im Knie- und Hüftgelenk, Schulterbeschwerden, nach Frakturen und Gelenkersatz

Beckenbodentraining

Inkontinenz ist ein Problem von 4-10 Frauen, etwa jedem zehnten Mann. Es ist zwar üblich,alle möglichen Körperteile zu trainieren, um fit zu bleiben, der Beckenboden wird meist vernachlässigt, obwohl er für die physische und sexuelle Gesundheit ausschlaggebend ist.

Bei Inkontinenz, Zustand nach OP an Blase, Prostata, Unterleib, Rückenschmerzen, Geburt.