SRT Zeptor Medical

 

Stochastische Resonanztherapie


IMG_2700

Die stochastische Resonanztherapie wurde von Prof. Dr. Schmidtbleicher an der Universität Frankfurt am Main entwickelt. Die hoch wirksame und für den Probanden äußerst angenehme und schmerzfreie Therapie basiert auf der Einleitung mechanischer Reize. Dabei handelt es sich nicht um Elektro-oder Vibrationstherapie. Die über die Füße eingeleiteten stochastischen Reize wirken direkt auf die Zellen des Nervensystem, der Muskeln und der Knochen. Diese weltweit patentierte, direkte Stimulation der Zellen bewirkt die Aufrechterhaltung der jeweiligen Zellfunktion, aktiviert die zelleigenen Selbstheilungs-und Reparaturkräfte und schützt die Zellen u.a. vor dem sogenannten “Programmierten- Zelltod”. Durch die Aufrechterhaltung und Optimierung von Zellprozessen werden ganz zentrale Mechanismen der Bewegungssteuerung erreicht und gefördert. Daraus ergibt sich ein großes Anwendungsspektrum insbesondere im neurologischen Bereich, aber auch in der Orthopädie, Pädiatrie und auch zur Prävention gesunder Menschen, sowie im Leistungssport.

Die regelmäßige Therapie mit dem SRT Zeptor Medical Plus noise verbessert:

  • Gehfähigkeit durch Aktivierung spinaler Rhythmusgeber
  • Reflexsteuerung
  • Knochenstoffwechsel und Festigkeit
  • Freisetzung von Neurotransmittern besonders Dopamin
  • motorisches Lernen durch Optimierung der Informationsselektion im Gehirn
  • Wachstum neuronaler Zellverbände
  • Stimulation des Kleinhirns

deshalb besonders geeignet für Patienten mit Krankheitsbildern wie: Multiple Sklerose, Parkinson, Lähmungen, Schlaganfall, Neuropathie, Unsicherheit beim Gehen,

aus der Orthopädie: Endoprothesen, Bandplastiken, Rupturen, Frakturen, Osteoporose, Rückenschmerzen